Feuchtigkeitswunden am Gesäß – Schwerpunkt IAD

Diagnostik, Symptome, Prophylaxe und Therapie

Status: Buchung möglich
Beginn: 27.10.2020 um 09:00 Uhr
Ende: 27.10.2020 um 16:00 Uhr
Seminarleitung: DGKP Rainer Libowitzky
Zielgruppe: DGKP, PA, Interessierte
Schulungsort: Kärntnerstraße 532, 3.Stock, 8054 Graz /Seiersberg
Freie Plätze: 20
Seminargebühr: € 140,00 zzgl. 20% USt. (€ 168,00)

Hautschutz in der speziellen Pflegesituationen IAD (Inkontinenz Assoziierte Dermatitis) stellt eine vielseitige und spannende Herausforderung dar. In diesem Seminar werden verschiedene Pflegesituationen zum Thema IAD genauer betrachtet um Kompetenzen und Wissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu erweitern. Feuchtwunden am Gesäß werden häufig mit Dekubitus verwechselt. Woran erkennt man die Unterschiede? Wie behandelt man die jeweilige Wunde richtig? Welche lokale Wund-versorgung ist sinnvoll?

Seminarinhalte:

  • Rundgang durch unsere eigene Oberfläche: Anatomie der menschlichen Haut
  • Meine Haut: Vielseitiges System mit Sinn. Aufgaben, Funktionen und Physiologie
  • Der pH-Wert: Wesen und Wirkung. Anschauliche Versuche Rund um den pH-Wert
  • Feuchtwunden am Gesäß: Definition und Erkennung
  • Unterschied zwischen Feuchtwunden (IAD und Intertrigo) und Dekubitus
  • Klassifizierung für IAD Wunden und Risikoeinschätzung
  • Übungen zur Einteilung der IAD und Anwendungen der Therrapieempfehlungen
  • Produkte zum Hautschutz: Inhaltsstoffe, Indikationen